Glossar

APO

Advanced Planner and Optimizer
Der Advanced Planner and Optimizer von SAP ist ein Planungswerkzeug, das die Optimierung der Absatzplanung, des Supply Network Planning, der Fertigungsplanung sowie der Transport- und Distributionsplanung ermöglicht.

IBP

Integrated Business Planning

SAP Integrated Business Planning ist eine cloudbasierte Supply-Chain-Planungssoftware, die die Funktionen von S&OP, Absatzplanung, Response- und Supply Planning, Bestandsoptimierung und SAP Control Tower kombiniert. Sie basiert auf der SAP HANA In-Memory-Technologie.

DP

Demand Planning (Absatzplanung)
Das letzte Glied Ihrer Supply Chain ist der Absatz Ihrer Produkte bzw. die Nachfrage nach Ihren Produkten. Bei Ihrer Absatz- und Nachfrageplanung unterstützt Sie die Demand Planning-Software IBP for Demand oder APO-DP von SAP. Mit beiden Lösungen können Sie Ihren Absatz mittel- bis langfristig planen und dadurch die Effizienz Ihrer Produktion steigern und Kosten einsparen, indem Sie überflüssige Lagerhaltung vermeiden. Sie erfüllen Ihre Aufträge erheblich schneller und flexibler, Ihre Lieferzeiten reduzieren sich drastisch. Diese Komponenten erlaubt eine Berücksichtigung der zahlreichen verschiedenen Kausalfaktoren, die den Bedarf beeinflussen.

IBP for Demand enthält darüber hinaus noch eine Komponente für das sogenannte Demand Sensing, ein modernes Verfahren zur Anpassung der statistischen Prognose unter Berücksichtigung aktuell vorliegender Kundenbedarfe.

Response & Supply

SAP Integrated Business planning für Response & Supply ermöglicht eine schnelle Anpassung an Nachfrageänderungen unter Berücksichtigung eines vollständigen Supply-Chain-Modells und simuliert Pläne für Produktion, Vertrieb und Beschaffung, um die Kundenbedürfnisse mit oder ohne Restriktionen (z. B. Liefer- oder Kapazitätsengpässe) zu erfüllen. Integrated Business Planning für Response & Supply generiert What-if-Analysen, um die Analyse und den Vergleich verschiedener Szenarien zu ermöglichen.

SNP

Supply Network Planning
Die APO-Komponente Supply Network Planning plant dynamisch und unternehmensübergreifend Ihren kurz- bis mittelfristigen Bedarf. Sie greift auf alle relevanten Daten in Ihrem gesamten Logistiknetzwerk zu: vom Einkauf über die Fertigung bis hin zu Distribution und Transport. Diese Form der Bedarfsplanung reicht weit über die vergleichsweise einfache Materialbedarfsplanung heutiger ERP-Systeme hinaus.

S&OP

SAP Sales and Operations Planning (S&OP) ist eine speziell entwickelte Anwendung zur Optimierung von vertrieblichen und operativen Prozessen durch das Ausbalancieren von Angebot und Nachfrage in möglichst profitabler Weise. Dieser Prozess wiederholt sich typischerweise in monatlichen Zyklen und bezieht Vertrieb, Marketing, Finanzen, Absatzplanung, Supply Chain Planer und Führungskräfte mit ein.

PP/DS

Production Planning/Detailed Scheduling (Fertigungsfeinplanung)
Mit der Komponente PP/DS zur Produktions- und Feinplanung stellt der APO Ihnen eine weitere Kernfunktion zur Verfügung. Sie berücksichtigt Kapazitäts-, Material- und Bezugsbeschränkungen und ermöglicht eine simultane Planung für alle Fertigungsstufen in Ihrem Unternehmen. Dadurch haben Sie immer schnell alle wichtigen Informationen aus der Produktion auf einen Blick, können den Nutzen aller vorhandenen Ressourcen optimieren und können die Auswirkungen von Änderungen z. B. auf Durchlaufzeiten und Termintreue sofort erkennen.

TP/VS

Transport Planning/Vehicule Scheduling (Transportplanung und Fahrzeugterminierung)
Das SAP-APO Transport Planning plant und optimiert die Verteilung Ihrer Waren in komplexen Strukturen. Die Software ermöglicht es Ihnen, kurzfristig den Lieferbedarf mehrerer Distributionszentren für verschiedene Lieferstadien sowie die optimale Anfahrreihenfolge für Ihre Transporte zu bestimmen. Insgesamt erhalten Sie so einen detaillierten Transportplan für Ihre eingehenden und abgehenden Transporte und nutzen alle verfügbaren Kapazitäten auf den vorhandenen Transportmitteln optimal aus. Eine geeignetere Warenverteilung auf Ihre Standorte reduziert Fehlermengen und Versandkosten, ohne dabei den Gesamtlagerbestand zu erhöhen.
Geschäftsführer: Lars Danklefsen

SCM

Supply Chain Management
SAP SCM-Lösungen vermitteln einen schnellen und umfassenden Überblick über die Nachfrage nach Ihren Produkten, Ihre Lagerbestände und Produktionskapazitäten sowie die Angebote Ihrer Zulieferer. SCM befasst sich unternehmensübergreifend mit der Planung und Optimierung Ihres gesamten Beschaffungs-, Herstellungs- und Absatzprozesses. Sie können verschiedene Produkte und alle beteiligten Geschäftspartner (Lieferanten, Logistikdienstleister, Händler) in Ihre Berechnungen einbeziehen.
APO ist ein Bestandteil der Supply Chain Management-Gesamtlösung der SAP.

BI

Business Intelligence
Unternehmen stehen heute einer immer dynamischeren Umwelt gegenüber. Sie müssen ihre Entscheidungen immer schneller und zuverlässiger treffen und in immer kürzer werdenden Abständen kontrollieren. Gleichzeitig durchdringt die elektronische Datenverarbeitung immer weiter alle Prozesse im Unternehmen. Immer mehr Informationen werden elektronisch abgespeichert und verteilen sich immer komplexer über verschiedene Software-Lösungen und technische Systeme.
Unter diesen Umständen ist es ein entscheidender Faktor, der über die Zukunft Ihres Unternehmens bestimmt, wie schnell, flexibel und zielgerichtet Sie auf entscheidungsrelevante Informationen zugreifen können. Dafür benötigen Sie ein Instrument, das in der Lage ist, Daten aus mehreren Bereichen zu sammeln, aufzubereiten und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und das die Informationen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und in der erforderlichen Sicht zur Verfügung stellt.
Diese Anforderungen erfüllt ein Data-Warehouse-Konzept. SAP liefert Ihnen dieses in Form einer „Business Intelligence“ genannten, unternehmensweiten Lösung, die Informationsmanagement, Kennzahlenverwaltung und Entscheidungsfindung umfasst. Mit SAP-BI gewinnen Sie aus der Datenflut Ihres Unternehmens zeitnah verlässliche Informationen.

EM

Event Manager
Logistikketten sind sehr komplexe Gebilde mit vielen verschiedenen Beteiligten und hoher Dynamik. Damit Sie trotzdem flexibel und zeitnah auf unerwartete Ereignisse reagieren sowie regelmäßig das laufende Geschäft verfolgen können, benötigen Sie ein zentrales Werkzeug, das alle Ereignisse zusammenfasst, übersichtlich für Sie aufbereitet und Sie sofort über Ausnahmen informiert.
Mit dem SAP Event Manager stellt SAP Ihnen eine Schnittstelle und einen Mittler zwischen Planung und Ausführung zur Verfügung. Sie können dort jederzeit aktuelle Statusinformationen einholen und in laufende Prozesse eingreifen. Auch nachträgliche Änderungen bereits laufender Aufträge oder Ausnahmebehandlungen lassen sich problemlos umsetzen.
Der SAP EM dient Ihnen als Werkzeug zur Überwachung Ihrer Logistikkette. Er hilft Ihnen, mögliche Störfaktoren, z. B. im Zusammenwirken von Planung und Ausführung, frühzeitig zu erkennen und unverzüglich auf Abweichungen und Ausnahmen zu reagieren. In Echtzeit verfolgen alle beteiligten Parteien die unternehmensinternen und -externen Prozesse.

SPP

Service Parts Planning
Service Parts Planning bietet spezielle Planungsfunktionen für Ersatzteile und bietet Ihnen vollständige Transparenz in Ihrer Supply Chain vom Auftreten eines Bedarfes bis zur Auslieferung des Produkts. Bei der Planung berücksichtigt SAP SPP alle Merkmale jedes Produkts. Dies bedeutet, dass SPP bei der Planung zwischen Produkten mit konstantem Bedarf, trendförmigem Bedarfsverlauf, saisonalem Bedarf und Produkten mit sporadischem Bedarf differenziert. SPP verknüpft die Lagerbestände optimal mit den auftretenden Bedarfen und automatisiert die Mehrheit der Freigabe-, Genehmigungs- und Abrufprozesse. Dies hilft Ihnen, Bestands- und Lagerhaltungskosten zu senken, Ihren Servicegrad zu erhöhen und Lieferzeiten zu verkürzen. Die Analyse- und Überwachungsfunktionen helfen Ihnen, Schwachpunkte in Ihrer Supply Chain zu identifizieren und zu beheben.

SNC

Supply Network Collaboration
Die Anwendung Supply Network Collaboration unterstützt die Teilnehmer in komplexen Supply Chain Netzwerken, damit sie effizient und reibungslos miteinander zusammenarbeiten können. Darüber hinaus unterstützt SAP SNC das Management von Lagerbeständen durch Lieferanten und Kunden, termingerechten Versand von Nachschub, Avisierung von Lieferungen vorab sowie Rechnungserstellung. Es unterstützt ebenfalls den reibungslosen Ablauf von Prognoseprozessen und Arbeitsaufträgen.